Konzertreise nach Korfu 2017, 26.08.2017

Konzertreise nach Korfu 2017, 26.08.2017

Vom 19. bis 26. August unternahm die Marktmusik Scharnstein Redtenbacher heuer ihre bereits dritte Konzertreise nach Korfu, Griechenland. Am Samstag, den 19. August, reisten wir erst mit dem Bus nach Wien und flogen von dort dann weiter nach Korfu, wo uns bereits ein kleines Empfangskomitee sehnsüchtig erwartete.

Die ersten zwei Tage unserer Reise standen dann ganz im Zeichen der Entspannung und des Relaxens. Während die einen sich ganz dem Sonnenbad und Schwimmen hingaben, zeigten andere ihr Können am Beachvolleyballplatz. Am Montag den 21. August wurde es dann erstmals auch musikalisch ernst, stand doch ein Abendkonzert in unserem Urlaubsresort an. So hatten wir erstmals Gelegenheit unser Programm vor einem internationalen Publikum zum Besten zu geben. Der Applaus, vor allem aber die lobenden Worte in den nächsten Tagen bestätigten uns in der Annahme, dass das Konzert gut gelaufen war.

Das nächste Highlight unserer Konzertreise war zweifellos ein Ausflug zu Freunden nach Arillas. Kapellmeister Arnold Maier verband mit den Betreibern der Taverne Amourgas schon seit langem eine gute Freundschaft und so kam es, dass die gesamte Urlaubsgemeinschaft der Taverne einen Besuch abstattete. Nach einem hervorragenden griechischen Essen und netten Tischgesprächen übernahm die Brass Bagasch die musikalische Abendgestaltung. Der Besuch in Arillas war zweifellos einer der Höhepunkte unserer Reise und wird wohl nicht nur uns Musikerinnen und Musikern dauerhaft in Erinnerung bleiben.

Am Donnerstag, den 24. August, hatten wir nochmals Gelegenheit vor einem internationalen Publikum zu spielen. Am frühen Abend reisten wir nach Korfu Stadt, um dort unser buntes Programm, im Rahmen eines Platzkonzertes, nochmals einem breiten Publikum zu präsentieren. So kam es, dass wir auf der Flaniermeile der Stadt zum feierlichen Einzug antraten, um dann mit klingendem Spiel zum Konzertplatz zu marschieren. Da eine ganze österreichische Musikkapelle in voller Tracht und mit klingendem Spiel auch im musikbegeisterten Korfu kein alltäglicher Anblick ist, waren uns die Blicke der Touristen und Einheimischen sicher, Fotos und Videos unseres Konzertabends werden wohl Bestandteil zahlreicher Fotoalben und Urlaubsvideos sein. Auch unsere musikalische Weltreise kam beim Publikum nicht minder gut an und so erwartete uns nach unserem letzten Stück, dem „Radetzkymarsch“ tosender Applaus und ein Blitzlichtgewitter.

Bevor es am Samstag früh morgens wieder zur Heimreise ging, konnten sich die Musikerinnen und Musiker, sowie alle Mitgereisten am Freitag nochmals so richtig erholen. Am Samstag hieß es dann wieder Abschied nehmen und wir brachen kurz nach dem Frühstück die Heimreise an. In Wien bereitete uns unser Busfahrer Erich Eckmaier in Lederhosen einen herzlichen Empfang und brachte uns anschließend wieder wohlbehalten in die traute Heimat.

Unsere Konzertreise nach Korfu war zweifelsohne eines der Highlight, wenn nicht gar der Höhepunkt dieses Vereinsjahres und wird uns allen wohl noch lange in guter Erinnerung bleiben. An dieser Stelle sei noch angemerkt, dass die Reise von allen Musikerinnen und Musikern gänzlich privat finanziert wurde.

Ein besonderer Dank gilt Kapellmeister Arnold Maier, der die Reise organisiert und vor Ort auch geleitet hat.